Springe zum Inhalt

Wir sind nicht der Blumenladen!

Nachdem eben zum vielleicht zwanzigsten Mal seit wir hier wohnen jemand anrief, um einen Blumenladen zu erreichen, hab ich mal gegoogelt.
Asphyddans Blommor gibt's wirklich. Der heutige Anrufer brachte mich darauf, unter Ekenässjön zu suchen. Tatsächlich gibt's in Ekenässjön besagten Blumenladen, und überall im Netz (fast überall) steht unserer Nummer dabei. Die wenigsten Seiten (immerhin Stand 2004) zeigen die neue Adresse und neue Nummer. Ich hab versucht, da anzurufen. Geht keiner ran. Aber immerhin kann ich jedem Anrufer, der von jetzt an den Blumenladen bei uns erreichen will, mehr sagen, als nur "tyvärr" ("sorry"). Überlegt hab ich auch schon, ob es nicht lohnenswert wäre, wenn wir von der Werbung profitieren und einfach selber einen Blumenladen eröffnen sollten. Aber solange sich im Garten nur Schnee türmt und die Blumen in der Erde schlummern, werde ich mein Schwedisch trainieren, indem ich von Mal zu Mal meinen Vortrag über den Blumenladen, der seine Nummer geändert hat, perfektioniere. Man lernt durch Wiederholung. :b

Ein Gedanke zu „Wir sind nicht der Blumenladen!

  1. Neroli

    Nee, oder?
    Aber es ist ne positive Sichtweise, das mit dem Lernen durch Wiederholung! Wehe dem hundertsten Bumenkaufwilligen - den erwartet ein Gelbe-Seiten- Eintrag per Excellence *G*

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.